Kurzgeschriebenes…

Der Bus

Irgendwie war heute nicht mein Tag. Zuerst hatte ich verschlafen. In der dann folgenden Eile habe ich dann die Wohnungstür zugezogen – mit dem Schlüssel innen steckend. Fluchend ging ich zu meinem Auto, doch dort wo ich den Wagen gestern Abend abgestellt hatte, stand jetzt ein anderes Fahrzeug. Ein kurzer Anruf bei der Polizei klärte mich auf: Das Auto wurde unverschlossen am Strassenrand aufgefunden und zur Sicherung meines Eigentums abgeschleppt. Das Auslösen kostet 170 Euro und sei erst morgen möglich. Also kurz und knapp den Chef angerufen und nach tausenden von Entschuldigungen auf den Weg zur S-Bahn gemacht. Oben auf dem Bahnsteig angekommen dann der nächste Knaller. Nach zwanzig Minuten warten, kommt die Ansage das der Zugverkehr aufgrund eines Personenzwischenfalls  (andere Bezeichnung für Selbstmörder) vorläufig Unterbrochen ist. Soeine schei… ! Ich also wieder runter auf die Strasse und sehe gerade noch die Rücklichter des abfahrenden Busses. Mir schwante böses und der Fahrplan sollte mir recht geben. Es war tatsächlich der letzte Bus. Ein kurzer Blick zum Taxistand zeigte eine lange Schlange wartender Fahrgäste und keine Taxis. Verloren blickte ich mich um und bemerkte einen alten VW-Bus der mit Warnblinken am Strassenrand hielt. Da ich damals eine Lehre zum KFZ-Techniker abgebrochen hatte (erst im letzten Lehrjahr – ist ne andere Geschichte) dachte ich ich schau mal nach ob ich helfen kann, denn so wie es aussah komm ich hier ja doch so schnell nicht weg. „Kann ich helfen?“ fragte ich und ein paar fast schwarze Augen in einen verchmutzten Gesicht tauchte unter der Motorklappe auf. Rums! Es war um mich geschehen. Die Augen hielten mich gefangen und der Rest ist heute schon Geschichte..
Ich half Ihr den Bus wieder flott zu kriegen und sie nahm mich zum Dank mit in die Stadt. Auf der Fahrt kamen wir ins Gespräch und nur 48 Stunden später zog sie bei mir ein… der beste Tag meines Lebens. Das war vor vierzig Jahren und erst heute hat sie mich verlassen und bald werde ich ihr folgen. Dann sind wir wieder, und dann für immer vereint…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s